Gerontopsychotherapie

Gerontopsychotherapie

Im Zuge der Gerontopsychotherapie werden Menschen begleitet, die bereits ein fortgeschrittenes Alter erreicht haben und somit mit Themen wie Verlust der Selbständigkeit, Umzug ins Altenheim, der Suche nach der eigenen Identität, Ziehen der Lebensbilanz, Abschied, Sterben und Tod verstärkt konfrontiert sind.

Man kann die Verletzungen und Entscheidungen, die ein Leben prägen, nicht mehr rückgängig machen. Es besteht jedoch auch im fortgeschrittenen Alter noch die Möglichkeit einer therapeutischen Aufarbeitung der belastenden Themen, um die eigene Sichtweise im Rückblick positiv zu verändern. Indem Menschen an ihrem Lebensabend lernen Dinge anzunehmen, zu verzeihen, zu bereuen und wieder gut zu machen, entsteht für sie eine große Entlastung, die ihnen zu einem Altern in Würde verhilft.

Ein spezielles Augenmerk lege ich auf die Begleitung bei Demenz. Oft sind Familienmitglieder mit der Pflege der Angehörigen überfordert und erfahren Erleichterung durch mentale Unterstützung.

Da mir die Arbeit mit alten Menschen besonders am Herzen liegt, biete ich Ihnen an, im Zuge einer „aufsuchenden Psychotherapie“, zu Ihnen nachhause zu kommen, falls es Ihnen oder Ihren Angehörigen nicht möglich ist, meine Praxis aufzusuchen. Meine Räumlichkeiten sind mit Gehhilfe und Rollstuhl barrierefrei begehbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.